Berlin braucht sein Kino Colosseum

Liebe Freunde des Colosseums, liebe Kiezbewohner:innen, liebe Mitstreiter:innen, liebe Kolleg:innen,

am 14. März 2021 jährt sich die Schließung unseres schönen Hauses.

365 Tage ohne unser Colosseum.

Wahnsinnig viel ist passiert in diesem Jahr, es gab viele traurige Momente, aber auch viel Kampfgeist und immer wieder viel Hoffnung auf eine Fortführung des Hauses als Filmtheater hier in Prenzlauer Berg.

Im November 2020 konnte man der Presse entnehmen, dass die Senatsverwaltung für Wirtschaft einen Kauf des Hauses prüfe. Auch in der letzten BVV Pankow wurde dieses Thema wieder in Erinnerung gerufen. Da bisher jedoch scheinbar keine Fortschritte erzielt werden können, trotz eines eindeutigen BVV-Beschlusses, ist uns folgendes Projekt sehr wichtig:

Zum Jahrestag der Schließung möchten wir mit euch zusammen dem Bezirk und dem Berliner Senat noch einmal die Bedeutung des Hauses für den Kiez und ganz Berlin deutlich machen.

Wir haben einen Text vorbereitet, den ihr an die nachfolgenden Ansprechpartner:innen verschicken könnt. Selbstverständlich seid ihr frei, auch eure eigenen Anschreiben zu verfassen.

Wir kämpfen weiter!

Euer Team von Rettet das Colosseum


Link zum Download der Word-Datei als E-Mail/Briefvorlage: hier

Betreff: Berlin braucht sein Kino Colosseum

Gerne könnt ihr auch mail@rettetdascolosseum.de in CC oder BCC setzen!

 

Michael Müller
Der Regierende Bürgermeister von Berlin
– Senatskanzlei –
Jüdenstraße 1
10178 Berlin
Mail: Der Regierende Bürgermeister

Sören Benn (Bezirksbürgermeister Pankow)
Rathaus Pankow
Breite Straße 24a-26
13187 Berlin
Mail: Bezirksbürgermeister

Dr. Klaus Lederer
Senatsverwaltung für Kultur und Europa
Abteilung Kultur
Brunnenstraße 188-190
10119 Berlin
Mail: Senatsverwaltung

Dr. Matthias Kollatz
Senator für Finanzen
Klosterstraße 59
10179 Berlin
Mail: Finanzsenator (alternativ: Persönlicher Referent für Herr Junker – Senatsverwaltung für Finanzen: Thomas Häcki)

Sebastian Scheel
Senator für Stadtentwicklung und Wohnen
Fehrbelliner Platz 4
10707 Berlin
Mail: Stadtentwicklungssenator

Ramona Pop
Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe
Martin-Luther-Straße 105
10825 Berlin
Mail: Wirtschaftssenatorin

Eine Antwort auf „Berlin braucht sein Kino Colosseum“

  1. Liebe Aktivistinnen und Kulturbetreiber*innen,
    das Kino Colosseum und vor allem der Kulturort als Ausgleich, Ruhe-, Treff-, FReundschafts-, Liebesort fehlt ungemein und wir finden es großartig und grandios das ihr weiterhin dabei bleibt zu kämpfen um diesen sooooo wichtigen Ort im Herzen Pankows erhalten zu wollen. Zum Senat, der BVV und den Brauner´s fehlen uns die Worte, da sollten die mal vor Scham im Boden versinken, was sie nicht tun. Wir werden euch weiterhin unterstützen und den zuständigen Stellen im AGH und auf Kommunalebene Beine machen. Macht weiter … Wenn die Temperaturen steigen, wäre eine Demo mal wieder großartig um Pankow zu zeigen, dass IHR und die UnterstützerInnen noch lange nicht aufgegeben haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.